liebes tagebuch, ein dienstag der abging wie luzzie.

Posted: October 12, 2010 in Uncategorized

der tag fing ja schon gut an. heute bin ich zur arbeit gejoggt mit etwas umweg.

und es war kalt! sehr kalt! so kalt, dass meine stimme die ersten minuten nach dem lauf sich angehört haben muss, wie die von justin otter oder war es bieber? egal, klingt auf jeden fall nach fisch.

unser küchenchef war mal wieder richtig gut drauf diesen morgen. total verschlafen, kam dieses 200kg schlachtschiff in die küche und als er merkte, dass ein lehrling eine falsche garnitur für ein frühstück verwendete, legte er los. aber mal so richtig. der lehrling lief rot an. und dann noch roter. und dann wurde er so kalkweiß, dass ich schon per notoperation ihm eine tauchpumpe ins herz einpflanzen wollte.

aber dafür brauchte der chefe keinen kaffee mehr, der war so wach, dass seine augen so groß wie sein hintern wurde. und der ist mächtig riesig.

aber das war auch schon der ganze spaß für heute. nach der arbeit wartete wieder mal besuch zu hause und der ging mir den rest des abends auf den piss.

ach, einen höhepunkt gab es noch: einer meiner katzen hat in den maxi cosi meines sohnes ein häufchen gesetzt. tolle wurst oder?

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s