waisenkinder, geschunden,abgeschoben,vergessen,auch von dir!

Posted: October 14, 2010 in Uncategorized

hier mal ein link, zu einem bericht von human rights watch mit dem thema “waisenkinder”. der bericht ist schon etwas älter, aber ich gehe mal davon aus, dass vieles davon mit sicherheit noch akut ist. es ist schon bedrückend, was wir erwachsene unseren schutzlosen kindern antun. ja ja, ich weiß, gutsmensch und so weiter und was sollen wir ändern? der anfang etwas zu ändern, könnte damit beginnen den verantwortlichen auf den schlips zu treten. 

hier frage ich provokant, wo ist die politik und wo sind unsere kirchen?

Auf der ganzen Welt leben Millionen von Kindern in Waisenhäusern. Viele werden nur mangelhaft versorgt – viele sterben an unmenschlichen Bedingungen. Ironischerweise sind es oft die Pfleger und Erziehungsbeauftragten, die die Kinder grausam behandeln und körperlich und sexuell missbrauchen. Sogar in Einrichtungen, die sauber sind und in dehnen genügend Nahrung vorhanden ist, werden Waisenkinder häufig vernachlässigt und vollkommen sich selbst überlassen – ohne Spiele oder Fürsorge von Erwachsenen.

In drei Ländern hat Human Rights Watch die Lebensumstände von Waisenkindern untersucht: RumänienChinaRussland (auf Englisch).

1990 entdeckten wir, dass es Ärzten während der Ceausescu-Ära in Rumänien verboten war, medizinische Information aus dem Ausland zu erlangen. Es war daher Praxis, Kindern kleine Bluttransfusionen „zur Stärkung“ zu verabreichen. Viele Kinder sind so mit HIV infiziert worden. Weiterhin mangelte es vielen Waisenkindern an adäquater Ernährung, Unterbringung, medizinischer Versorgung, Erziehung und Fürsorge. Behinderte Kinder waren meisten noch schlimmeren Bedingungen ausgesetzt – und litten häufig an Unterernährung und Krankheiten.

1996 dokumentierte Human Rights Watch in China über eine geheime Welt von Hunger, Krankheit und unnatürlichem Tod – einer Welt, der Tausende von chinesischen Waisenkinder und verlassene Kinder jedes Jahr zum Opfer fallen. Der Bericht, „Death by Default: A Policy of Fatal Neglect in China’s State Orphanages“ deckte systematische Grausamkeiten, Missbrauch und Vernachlässigung auf, die zu erschreckend hohen Sterbensraten in staatlichen Institutionen führen. Statistiken der chinesischen Regierung aus dem Jahre 1989 belegen eine extrem hohe Sterberate. Es scheint fast, als ob viele chinesische Einrichtungen nur dazu dienen, ungewollte Waisenkinder zu eliminieren – die jährlichen Aufnahme- und Todesraten übersteigen bei weitem die Zahl der vorhandenen Betten. weiter

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s