ich schreie nach frieden!

Posted: October 17, 2010 in Uncategorized

ich träume von einer welt voller frieden und harmony. keine kriege und keine unterdrückung mehr. die menschheit ist eine gemeinschaft trotz unterschiede in der religion, in der kultur und der art und weise der lebensführung.

eine utopie? wahrscheinlich. sehr wahrscheinlich.

aber wir können darüber reden.

die mächtigste waffe, worüber der mensch verfügt ist die liebe. die liebe lässt irgendwann jede andere waffe unnötig werden. der effekt einer gewaltfreien lebenseinstellung, braucht wesentlich länger bis er erfolge erzielt. aber dafür nachhaltiger.

gewalt verursacht sehr schnell erfolge, natürlich, aber der effekt ist gegenläufig. sie verursacht gegengewalt, die beginnt mit negativen gefühlen und gedanken und irgendwann wandert sie nach nach aussen. frieden durch gewalt ist und bleibt kein wahrer frieden. warum lernen wir solch einfache lektionen nicht aus der vergangenheit?

warum nur?

ist es unmännlich

ist frieden schaffen durch liebe zu primitiv oder zu schwere, zeitraubende arbeit?

wenn ein führer nach gewalt schreit, schreien alle mit, wenn jemand liebe praktiziert, dann lächelt man über ihn.

ich möchte, dass man über mich lächelt.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s