Archive for the ‘fitness’ Category

freedom of the morning

Posted: October 23, 2010 in fitness

my morning run run was surrounded by the pleasant darkness of the early day and the dampness from the rolled by rain.

wonderful! free of human. wild and free like a released tiger i enjoyed this kind of freedom.

the freedom from the civilisation.

seit vielen jahren, mit unterbrechungen, mache ich nun sport. es hat so richtig begonnen im jahre 87, als ich einer der jüngsten unteroffiziere der bundeswehr wurde bei einer speziellen einheit.

mein schwerpunkt lag schon immer beim laufen, heute sagt man ja joggen. ein paar kameraden und ich wurden 3 mal am tag freigestellt für unser training. wir haben extrem-langstreckenläufe trainiert bis zum erbrechen. einen tag ohne laufen war für mich, wie für einen schwerstalkoholiker ohne alkohohl.

als ausgleich habe ich triathlon gemacht, wobei mir das schwimmen etwas den spass an dieser sportart verdorben hat, denn ich mag in kein gewässer gehen was größer als ne badewanne ist.keine ahnung warum dies so ist, vielleicht hat der pastor bei der taufe mich zu lange unter wasser gehalten.

heute laufe ich wieder. ich trainiere für meinen nächsten marathon. was aber noch wichtiger ist, ich laufe um meine borderline erkrankung zu behandeln.

sport ist eine wundervolle theraphieform um depressionen jeder art zu behandeln. die glückshormone die freigesetzt werden beim sport, sind eine wahre schubrakete seine mentale gegenwertigkeit aufzuhellen.

es ist dabei absolut unherheblich, welche art von sport man betreibt oder wie lange. wichtig ist, dass man etwas tut. und das ist meistens die größte herausforderung, vor allen dingen für menschen, die durch ihre depressive haltung eh ein motivationsproblem haben.

wenn man bedenkt welche vorteile sport hat, könnte es vielleicht jemanden eher aufraffen etwas zu tun:

  • das glücksgefühl etwas zu tun
  • das glücksgefühl etwas getan zu haben
  • das neue körpergefühl
  • abnehmen!
  • die sozialen kontakte zwischen läufer 
  • man ist abgelenkt und grübelt nicht darüber wie scheiße alles ist
  • erreichbare ziele!
  • mehr gesundheit

es gibt bestimmt noch mehr punkte, aber wie schon öfters beschrieben, schreibe ich meine postings spontan, ohne vorbereitung.

ich bin einer, der eher alleine läuft, durch die natur, diese erleben, den wind spüren, gedanken vorbeiziehen lassen, die steine des alltags fallen lassen, inspirieren lassen durch die natur…

frei sein! eintauchen in eine andere welt, in eine welt der freiheit des körpers und der gedanken.

ich laufe nicht um mein leben, nein, ich laufe um wieder ins leben zu kommen.

sport and depression

Posted: October 19, 2010 in fitness

(please apologize my bad english)

for many years , with interruptions, i do sport. it began during my time as soldier in a swat. 

my focus was always on jogging. at three times a day i trained.

seit vielen jahren, mit unterbrechungen, mache ich nun sport. es hat so richtig begonnen im jahre 87, als ich einer der jüngsten unteroffiziere der bundeswehr wurde bei einer speziellen einheit.

i was addicted to running. my second sport was triathlon, but i’m not good in swimming.

today i train again for my next marathon. not only for this race but to treat my personality disorder.

sport is a wonderful treatment against depression. the released endorphins causes wonder.

it’s not important what kind of sport you do but important is you just do anything.

since i do sport again and changed my nutrition habits i feel better. my depression isn’t come back since a lot of weeks.

i don’t run for my life, i run to come back in my life.

vier uhr in deutschland und ich stehe auf, denn ich muss ja um acht uhr arbeiten. lach nicht. ich weiß ja, dass das nach idiotie riecht.

heute werde ich mal kein life foto hochposten, denn ich bin ungekämmt. apropo ungekämmt. habe ich dir schon erzählt, dass es schon immer mein wunsch war, lange haare zu tragen? also, nicht so lang wie rapunzel, eher so wie ihr prinz. ich habe gegen alle widerstände (freundin, schwiegermutter) mir im august vorgenommen, mindestens dieses jahr nicht mehr zum friseur zu gehen. und glaub mir, liebes tb, die widerstände sind enorm, siehe wörter oben in klammern.

was habe ich heute vor? 

arbeiten. denn das projekt vom tellerwäscher zum millionär, muß ja schließlich weitergehen. heutige projektzeit von acht bis 17 uhr.

teller, töpfe, teller, töpfe, kopf, tisch, teller, töpfe…

ob ich gerne denn spüler mache? wenn du wüßtest was ich verdiene mit dem rotz, würden schlangen vor meiner spüle stehen. zur arbeit jogge ich natürlich, so wie jeden tag, denn jeder gang macht schlank.

jetzt trink ich mir mal kaffee und schaue, ob heidi klum endlich single ist… rrrr.

You have probably read that breakfast, as part of your morning routine, is extremely important to losing weight. I am not discrediting the preachers of this sentiment because not only am I one of them, but they are 100% correct. However, this is only a portion of the ritual you should begin. There should also be some form of exercise involved, albeit a jog, weight workout, or something simpler.

Realizing that money is tight and time is tighter, let’s discuss a quick workout that doesn’t cost a penny and can be knocked out in no time. Short and free, this routine will boost your morning energy level exponentially, especially if your current workout only consists of a shower. 

Sound good?

Great. Let’s agree that if you are not working out already, you will try this tomorrow morning. Any takers? Is anyone willing to make a small change to their morning in the interest of increased energy, a better mood, and oh, less fat?

Good. Let’s go.

When you get up, right after you eat your breakfast, do this push up routine:

 

 

 

 

  1. Muster up some will, get down and pump out as many push ups as you can do.
  2. Wait 30 seconds
  3. Pump out more push ups (again as many as you can do)
  4. Wait 30 seconds
  5. Pump out more pushups (again as many as you can do and don’t hold back… really push it!)

When you are done and you stand up, whatever the tired, sluggish, or “get out of my face” morning feeling you might have felt will have been replaced with an “I am the shiznit!!!” feeling.

Don’t be surprised if you feel like pumping out a fast core routine. In fact go for it!

Here is a quick Core Routine that you can do:

  1. Lie down on the floor
  2. Lift your feet off the floor to about 6 inches while keeping your lower back on the floor
  3. Scissor kick for 1 minute
  4. Rest 30 seconds
  5. Scissor kick for another minute

Good for you. You have done more than 99% of people typically do in the morning. It will also follow you into your day and make you be a lot more productive.

Not only have you eaten a great tasty breakfast that has revved up your metabolism, but you have shocked your muscles and woken them up to further boost your metabolism. Hey you are feeling pretty darn great… get off to work and kick some butt; life is good.

You just went through the ultimate morning… if you are one of the few that workout in the morning, don’t worry I have something of for you too.

 

 

 

 

fucking good morning routine! after this you don’t need a cold shower anymore! keep away the bad morning thoughts and do this exercises!

yes, finally tomorrow starts my new crappy training schedule for my first marathon since 9 years. i look forward for this highlight in my life.

here is my schedule: 

link